Seite VerschickenLink zu dieser Seite als eMail verschicken

Dehnung

 
 
Dehnung der Semi-Gruppe

Dehnung der Semi-Gruppe

 
 
Die Dehnung bewirkt einen insgesamt verbesserten Bewegungsablauf. Die Elastizität von Muskeln, Bändern, Sehnen und Gelenken wird erhöht und Verletzungen wird so vorgebeugt.
Wenn sich ein Muskel verkürzt, verspannt oder versteift kann dieser seine Funktion nicht oder nur noch bedingt erfüllen.
Oft wird auch eine Schonhaltung eingenommen um den schmerzenden Bereich zu entlasten. Dadurch kann es zu Überlastungen anderer Muskeln kommen, welche dadurch schneller ermüden. Folgen können Verletzungen wie Muskelfaserrisse, Muskelzerrungen sowie Sehnen- und Bänderverletzungen sein.

Auch durch die heutigen Haltungsformen (z. B. Bewegungsmangel durch Boxenhaltung) leidet der Bewegungsapparat des Pferdes. Selbst bei Auslauf ist die aktive Dehnung meist nicht ausreichend, da die maximale Dehnung nicht erreicht wird.
Hier kommt zur Prävention, als auch zur Rehabilitation und Verbesserung des Bewegungsablaufes die passive Dehnung zum Einsatz.